Anzeigepflicht für Verwender geeichter Waagen in Deutschland

Seit 1. Januar 2015 gilt in Deutschland das neue Mess- und Eichgesetz in vollem Umfang. Damit sind Verwender neuer oder erneuerter geeichter Waagen erstmals verpflichtet, diese der zuständigen Behörde zu melden:

§ 32 Anzeigepflicht

(1) Wer neue oder erneuerte Messgeräte verwendet, hat diese der nach Landesrecht zuständigen Behörde spätestens sechs Wochen nach Inbetriebnahme anzuzeigen. […]

Die Verwenderanzeige kann „auf elektronischem Weg“ über die zentrale Meldeplattform auf www.eichamt.de erfolgen, dort finden Sie auch hilfreiche Infoblätter mit weiteren Informationen.

Hinweis: Eine Anzeigepflicht besteht nur für geeichte Waagen, die Sie aufgrund gesetzlicher Vorschriften verwenden. Wenn Sie freiwillig eine geeichte Waage einsetzen, dazu aber nicht gesetzlich verpflichtet sind, sind Sie nicht von der Anzeigepflicht betroffen. Ebenfalls nicht anzuzeigen sind Gewichtsstücke und Zusatzeinrichtungen.

Elektronische Verwenderanzeige gemäß § 32 MessEG

Wir zeigen Ihnen am Beispiel der geeichten Personenwaage MPS 200K100PM, wie das Anmeldeformular auf eichamt.de ausgefüllt wird:
Verwenderanzeige nach Mess- und Eichgesetz

Die notwendigen Angaben zu der Waage haben wir dem Typenschild entnommen:
Geeichte Waage Kern MPS 200K100PM

Geräteart

Die Geräteart wird anhand der Genauigkeitsklasse und der Höchstlast ausgewählt. Die Genauigkeitsklasse ist auf dem Typenschild in einem Oval angegeben (III), die Höchstlast steht hinter „Max“ (200kg).

Entsprechend muss „Handelswaage (III) / Grobwaage (IIII) Höchstlast zwischen 60 kg und 3000 kg“ ausgewählt werden.

Hersteller

Als Hersteller wird auf dem Typenschild die „KERN & Sohn GmbH“ genannt.

Typbezeichnung

Die Typbezeichnung dieser Waage ist „MPS 200K100PM“.

Jahr der Kennzeichnung

Hierbei handelt es sich um das Jahr der Ersteichung, welches auf Waagen als zweistellige Zahl hinter dem CE-Zeichen angegeben wird. Da diese geeichte Personenwaage auch ein Medizinprodukt ist, sind zwei CE-Zeichen mit Angabe der entsprechenden EG-Richtlinie vorhanden. Wir interessieren uns für die Waagen-Richtlinie 2009/23/EG. Das Jahr der Kennzeichnung ist demnach „15“ (für 2015):
Jahr der Ersteichung Waage

Messgeräteliste vorhanden

Wer mehr als ein Messgerät der gleichen Geräteart verwendet und nicht für jedes Gerät eine einzelne Anzeige abgeben möchte, kann diesen Punkt auswählen. In diesem Fall muss nur das erste Messgerät einer Messgeräteart gemeldet werden, dafür muss aber eine komplette Liste der Messgeräte vorgehalten werden, die der zuständigen Behörde auf Anforderung unverzüglich zur Verfügung gestellt werden kann (weitere Infos siehe Infoblatt auf eichamt.de).

Damit ist der wägetechnische Teil des Formulars ausgefüllt. In den weiteren Formularfeldern wird die Anschrift des Verwenders eingetragen.

Nach Eingang der Anmeldung sollten Sie eine Bestätigung per E-Mail erhalten. Diese könnten Sie ausdrucken und bei der geeichten Waage aufbewahren, um bei einer Kontrolle nachweisen zu können, dass Sie Ihrer Anzeigepflicht nachgekommen sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu der Neuregelung des Mess- und Eichwesens in Deutschland finden Sie auch auf folgenden Seiten:

Günstige geeichte Personenwaagen von Kern

In unserem Online-Shop können Sie nun auch zahlreiche geeichte Personenwaagen von Kern & Sohn bestellen. Diese Waagen sind im Vergleich zu den Personenwaagen von A&D (Japan) und Soehnle Professional (Deutschland) besonders preiswert, da sie (größtenteils) an günstigen Produktionsstandorten gefertigt werden.

Unter den verschiedenen Modellen finden Sie sicher auch für Ihre Ansprüche die passende geeichte Personenwaage:

Kern MPS-M Kern MPS-PM Kern MPT-M Kern MXS-M
Günstige geeichte Personenwaage bis 200kg, mit optionalem Transportkoffer auch für den mobilen Einsatz geeignet. Günstige geeichte Säulenwaage bis 200kg, benötigt keine große Standfläche Geeichte Personenwaage bis 300kg, stabile 45 x 34 cm große Trittfläche (90 cm hoch). Geeichte Adipositaswaage bis 300kg, 55 x 55cm große und nur 6,2cm hohe Plattform.

Geeichte Personenwaage Kern MPS 200K100M

Geeichte Personenwaage Kern MPS 200K100PM

Geeichte Personenwaage Kern MPT 300K100M

Geeichte Adipositaswaage Kern MXS 300K100M
Broschüre (PDF) Broschüre (PDF) Broschüre (PDF) Broschüre (PDF)

Das Anzeigegerät ist bei diesen Waagen identisch. Das Display lässt sich mit seinen 2,5cm hohen Ziffern gut ablesen und die Zifferntastatur ermöglicht die einfache Eingabe von Werten, z.B. für die BMI-Funktion. Alle wichtigen Funktionen sind über eine eigene Taste zugänglich. Mit der praktischen HOLD-Funktion ermittelt die Waage bei unruhigen Patienten einen Mittelwert und zeigt diesen bis zum erneuten Betätigen der Taste an.

Bei den Modellen ohne Stativ ist eine Wandhalterung für das Anzeigegerät im Lieferumfang enthalten:
Anzeigegerät geeichte Personenwaage Kern mit Wandhalterung

Die Personenwaagen werden bei Bestellung durch den Hersteller erstgeeicht und können sofort zur Bestimmung der Masse von Patienten bei der Ausübung der Heilkunde eingesetzt werden. Selbstvertändlich entsprechen die Waagen auch dem Medizinproduktegesetz.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Waagen-Shop.

Geeichte Personenwaagen einfacher finden

Geeichte Personenwaagen werden nun übersichtlich auf einer eigenen Seite in unserem Waagen-Shop angezeigt.

Geeichte Personenwaagen werden bei der Ausübung der Heilkunde z.B. in Krankenhäusern oder Arztpraxen (Arztwaage) verwendet. Während für normale Personenwaagen keine Vorschriften bezüglich der Genauigkeit existieren, dürfen geeichte Personenwaagen die Verkehrsfehlergrenzen nicht überschreiten.

Daher wird auch im Sportverein zur Einteilung von Sportlern in Gewichtsklassen vor Wettkämpfen eine geeichte Waage eingesetzt (Wettkampf-Waage für das offizielle Wiegen beim Boxen, Kickboxen, etc.). Hierfür eignet sich z.B. die günstige geeichte Personenwaage A&D AD-6121A mit ihrem Screening-Modus sehr gut.

Geeichte Personenwaage kaufen

Weitere Informationen:

Beachten Sie bitte unseren Hinweis zu Rechtsthemen.

Geeichte Personenwaage Soehnle Professional 7730

Die neue geeichte Personenwaage Soehnle Professional 7730 ist nun über unseren Waagen-Shop bestellbar. Diese moderne und elegante Waage ersetzt die bewährte geeichte Körperwaage 7700, welche nicht mehr hergestellt wird.

Zu den besonderen Merkmalen zählt die 369 x 405 mm große Trittfläche und die Höchstlast von 250kg mit einem präzisen Ziffernschritt ab 50g.

Weitere Informationen:

Steht Ihre Personenwaage auf einem Teppich? Dann wiegen Sie vielleicht deutlich mehr, als Sie denken.

Wer sich nach den Feiertagen wieder auf die Waage stellt, hat häufig gleich einen weiteren guten Vorsatz für das neue Jahr: abnehmen! Eine besonders unliebsame Überraschung droht allerdings, wenn Ihre Waage bisher auf einem Teppich stand: Viele moderne Digitalwaagen wiegen dann nicht richtig und zeigen einen deutlich zu niedrigen Wert an! Ihre wahres Gewicht erfahren Sie, wenn Sie die Waage auf einen harten Boden stellen.

Hier der Selbstversuch des Autors mit der sehr präzisen Personenwaage A&D UC-321P*:

Auf einer flauschigen Fußmatte zeigt die Waage 79,60kg an:

personenwaage uc-321p auf teppich

Ganz anders sieht es aus, wenn die Waage direkt auf den Fliesen steht: 86,80kg, also 7,20kg mehr!

personenwaage-uc-321p-boden

Wie kann das sein? Ganz einfach: Viele moderne digitale Personenwaagen bestimmen das Gewicht mit vier Wägezellen, die direkt in den Füßen der Waage untergebracht sind:

personenwaage-uc-321p-unterseite

Auf einem dicken Teppich steht die Waage aber nicht nur auf den Füßen, sondern liegt mit der gesamten Unterseite auf dem Teppich auf. Ein Teil der Gewichtskraft wird daher an den Wägezellen vorbei übertragen und die Waage zeigt einen deutlich zu niedrigen Wert an:

personenwaage-uc-321p-teppich

Richtig wiegen auf einem Teppich:

Wer seine Waage nicht auf einen harten Boden stellen kann oder möchte, hat bei manchen Waagen die Möglichkeit, spezielle Teppichfüße anzubringen. Diese sind bei der Personenwaage A&D UC-321P* und UC-321PL* im Lieferumfang enthalten:

personenwaage-uc-321p-teppich-fuesse-anbringen

Durch die Teppichfüße wird die Waage angehoben und liegt nicht mehr auf dem Teppich auf:

personenwaage-uc-321p-teppich-fuesse

Das angezeigte Gewicht liegt im Rahmen der üblichen Toleranz:

personenwaage-uc-321p-teppich-fuesse-8670

Eine weitere Möglichkeit ist eine spezielle harte Unterlage, die auf den Teppich gelegt wird. Die Waage wird dann auf diese Unterlage gestellt:

personenwaage-uc-321p-teppich-platte

personenwaage-uc-321p-teppich-platte-8690

Ein Hoffnungsschimmer zum Schluss: Nicht alle Waagen sind gleichermaßen betroffen. Wenn Sie ein Waage mit nur einer Wägezelle (im Inneren des Gehäuses, siehe Ergänzung unten) oder eine mechanische Waage verwenden, sollte der Effekt nicht so ausgeprägt sein. Bei mechanischen Waagen könnte es angeblich sogar sein, dass die Waage auf dem Teppich einen überhöhten Wert anzeigt.

Ergänzung vom 27.10.2014:

Dieser Artikel trifft weiterhin auf fast alle aktuellen Personenwaagen für den Privatgebrauch zu. Es gibt allerdings auch Konstruktionsarten, bei denen es keine Rolle spielt, ob die Waage mit der Unterseite einen Teppich oder eine andere Unterlage berührt. Dies ist dann der Fall, wenn die Wägezelle nicht direkt in den Füßen sitzt, sondern zwischen dem oberen und unteren Gehäuseteil, wie z.B. bei der hier abgebildeten geeichten Personenwaage Kern MPS-M:
Seitenansicht geeichte Personenwaage Kern MPS-M

Die Füße dienen hier lediglich zum Ausrichten der Waage und lassen sich sogar komplett abschrauben. Wichtig ist bei solchen Personenwaagen nur, dass der obere Teil (die Trittfläche) nirgendwo anstößt.


*Affiliate-Links zu Amazon.de.