Neue Schnittstellenkabel für Paketwaage Kern DE verfügbar

Kern DE-Paketwaagen sind standardmäßig mit einer RS-232-Schnittstelle ausgestattet und können das Gewicht durch Drücken der PRINT-Taste oder automatisch an einen angeschlossenen Computer übertragen.

In unserem Shop sind nun zusätzliche RS-232-Schnittstellenkabel für die Kern DE-Waagen verfügbar:

  • Schnittstellenkabel RS-232 1,8mArtikelnr. 80500525C: RS-232 Datenkabel ca. 1,8m, ersetzt Kern 572-926.
  • Artikelnr. 80500525C3M: Kabel 3m.
  • Artikelnr. 80500525C5M Kabel 5m.
  • Artikelnr. 80500525C10M Kabel 10m.

Der Anschluss der Waage an einen PC ohne RS-232-Schnittstelle ist problemlos mit unserem zuverlässigen RS-232-/USB-Adapter möglich. Dieser wird auf der einen Seite mit dem Schnittstellenkabel von Waage verbunden und auf der anderen Seite an einen USB-Port am PC eingesteckt:

Adapter RS-232/USB

Alternativ können Sie auch den Schnittstellenwander Moxa NPort 5110A von RS-232 auf Ethernet verwenden (ersetzt Kern YKI-01 RS-232/Ethernet-Adapter). Weitere Informationen zur Einbindung von Waagen in ein Netzwerk (Ethernet) mit Hilfe dieses Adapters finden Sie in unserem letzten Blogeintrag.

Als Software zur Erfassung des Gewichts von der Waage am PC ist neben 232key (Tastensimulation, Basisversion kostenlos) auch die sehr leistungsfähige Software Kern BalanceConnection direkt auf der Artikelseite bestellbar. In Kürze wird mit Simple Data Logger (speichert Gewicht mit Datum und Uhrzeit) ein weiteres kostengünstiges Programm erhältlich sein.

Weitere ausführliche Informationen zur Erfassung des Gewichts von einer Waage am Computer finden Sie hier.

Präzisionswaage A&D EK-i: Datenübertragungsmodus ändern

Die Präzisionswaagen der A&D EK-i-Serie sind standardmäßig mit einer RS-232-Schnittstelle ausgestattet und können damit zur Datenerfassung an einen PC angeschlossen werden (ggf. über einen Schnittstellenwandler von RS-232 auf USB). Auch der direkte Anschluss des AD-1688 Datenloggers an die Waage ist möglich.

Als Software können z.B. die folgenden Programme verwendet werden:

Datenübertragungsmodi

Die Waagen der EK-i-Serie unterstützen folgende Übertragungsmodi:

  • Datenflussmodus: kontinuierliche Übertragung des Gewichts mit ca. 10 Werten/s,
  • Tastendruck: Übertragung auf Druck der PRINT-Taste an der Waage,
  • Auto-Print: automatische einmalige Übertragung bei stabilem Gewicht (Rückkehr zum Nullpunkt vor erneuter Übertragung erforderlich),
  • Befehlsmodus: bidirektionale Kommunikation, der Computer sendet den Befehl zur Ausgabe an die Waage und diese antwortet mit dem Gewichtswert.

Hinweis: Nicht alle der o.g. Programme lassen sich (sinnvoll) mit jedem Übertragungsmodus verwenden. Bitte kontaktieren Sie uns bei Beratungsbedarf vor dem Kauf.

Übertragungsmodus ändern

  1. Schalten Sie die Waage an.
  2. Halten Sie die SAMPLE-Taste gedrückt, bis die Waage „P-3.00“ (oder einen ähnlichen Wert) anzeigt. Die Waage zeigt danach „Func“ an.
  3. Drücken Sie die PRINT-Taste, um das Menü der Funktionseinstellungen zu betreten. Die erste Einstellung „PoFF“ wird angezeigt.
  4. Drücken Sie 8x die SAMPLE-Taste, um zu der Einstellung „Prt“ zu gelangen. Standardmäßig ist „Prt 1“ eingestellt.
  5. Stellen Sie „Prt“ durch Drücken der RE-ZERO-Taste auf den gewünschten Wert ein (Beschreibung siehe oben):
    0 – Datenflussmodus und Befehlsmodus
    1 – Tastendruck und Befehlsmodus, Standardeinstellung
    2 – Auto-Print (nur positive Werte), Tastendruck und Befehlsmodus
    3 – Auto-Print (auch negative Werte), Tastendruck und Befehlsmodus
    4 – Befehlsmodus
  6. Bestätigen Sie die Einstellung mit PRINT. Die Waage zeigt kurz „End“ und danach „CP Hi“ an.
  7. Starten Sie die Waage durch Drücken der MODE-Taste neu.

Weitere Informationen

 

Erfassung von Messwerten (Gewicht) in mehreren Spalten mit 232key

Unsere Software 232key ermöglicht die Übertragung von Messwerten als simulierte Tastatureingabe und funktioniert mit allen Waagen mit RS-232- und USB-Schnittstelle in unserem Sortiment*. Die neuesten Version 2017.1.3 unterstützt die Übertragung in verschiedene Spalten (kostenpflichtige Plus-Funktion).

Beispiel: Übertragung des Brutto-, Netto- und Taragewichts

Für dieses Anwendungsbeispiel verwenden wir eine Waage der Ohaus Scout STX-Serie. Wir stellen die Waage so ein, dass das Brutto-, Netto- und Taragewicht übertragen wird:Ohaus Scout STX Menü Inhalt drucken

Um die Werte in jeweils eigene Spalten in Excel (oder einer anderen Tabellenkalkulation) zu schreiben, muss 232key nach den ersten beiden Werten die Tabulator-Taste sowie nach dem dritten Wert die Enter-Taste drücken. Diese Einstellung kann im Ausgabe-Tab nach Beenden mit vorgenommen werden:232key drei Spalten

Danach werden die Werte wie gewünscht in drei Spalten in Excel eingetippt:Excel mit Werten in drei Spalten

Hinweise und Einschränkungen:

  • Die Waage muss jeden Wert in einer eigenen Zeile übertragen (232key unterstützt keine Erfassung mehrerer Werte aus einer Zeile).
  • Der für die Waage definierte reguläre Ausdruck muss alle gewünschten Werte erfassen. Wird z.B. zusätzlich der Waagenname übertragen, so wird dieser mit dem Ohaus-Profil in 232key nicht erfasst (da kein Messwert):232key Protokoll drei Messwerte erfasstAuch die Uhrzeit oder das Datum können daher nicht zusammen mit dem Gewicht erfasst werden.**

Weitere Informationen zu unserer Waagen-Software 232key:


*Ausnahme: Quick USB-Schnittstelle (benötigt keine Software).
**Ausnahme: Bei Verwendung des Barcode-Profils (oder eines anderen Text-Profils) kann 232key alle Zeichen genau so in die Zielanwendung schreiben, wie sie von der Waage übertragen wurden. Dies ist in der Regel aber nicht erwünscht, da zusätzlich übertragener Text oder ein falsches Dezimaltrennzeichen die Erkennung als Zahl in der Zielanwendung verhindern können.

Millisekunden in Excel: Zellen richtig formatieren

Microsoft Excel kann auch mit Millisekunden rechnen, sofern das richtige Format verwendet wird. Die Zeit muss dabei als „hh:mm:ss,000“ vorliegen, also z.B. „17:31:07,096“.

Als Beispiel können Sie hier eine CSV-Datei herunterladen, die bei einer Füllwägung mit einer Waage der Ohaus Ranger 3000-Serie und einem Skript für die Datenerfassungssoftware TWedge erstellt wurde. Nach dem Öffnen in Excel wird die Zeit zunächst falsch dargestellt:

Gewicht und Zeit in Excel: Zeit falsch dargestellt

Durch Zuweisung eines benutzerdefinierten Zahlenformats mit dem Typ „hh:mm:ss,000“ lässt sich dies leicht ändern:

Excel benutzerdefiniertes Zeitformat mit Millisekunden

Mit der jetzt korrekt dargestellten Zeit inkl. Millisekunden kann Excel problemlos rechnen:

Gewicht und Zeit in Excel mit Angabe der Millisekunden

Hinweis: Das Zeitformat richtet sich nach den Einstellungen in Windows („Region“). Die Angaben in diesem Artikel gelten für die deutschen Standardeinstellungen.

Bienenstockwaagen: Marktübersicht

Hin und wieder bekommen wir Anfragen, ob günstige Paketwaagen wie die sehr flache JShip oder die mit einer Datenschnittstelle ausgestattete MyWeigh HD auch als Bienenstockwaagen eingesetzt werden können.

Sofern die Waagen dauerhaft im Freien verwendet werden sollen, ist die Antwort hierauf: „besser nicht“. Die Waagen sind nicht für den Einsatz unter harschen Umgebungsbedingungen gedacht und bieten keinen besonderen Schutz gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit. Einige experimentierfreudige Hobbyimker haben sich davon nicht abhalten lassen und interessante Eigenkonstruktionen auf Basis der o.g. Waagen entwickelt. Wer lieber eine professionelle Bienenstockwaage kaufen möchte, findet in der folgenden Übersicht alle uns bekannten Anbieter.

Marktübersicht Bienenstockwaagen

Professionelle Anbieter digitaler Bienenstockwaagen in der EU:

Bienenstockwaage im Eigenbau (Hobby- und Open Source-Projekte):

Falls Sie weitere Anbieter oder Projekte kennen, würden wir uns über einen Kommentar freuen!