Woran erkennt man eine geeichte Waage?

Auf jeder geeichten Waage müssen bestimmte Aufschriften und die CE-Konformitätskennzeichnung vorhanden sein (Artikel 11 der Richtlinie 2009/23/EG, PDF). Wir erklären dies hier am Beispiel der geeichten Präzisionswaage A&D FZ-i-EC:

Typenschild geeichte Waage (bis 2016)

Kennzeichnungen bei der Ersteichung

Links neben dem Typenschildschild finden Sie folgende Kennzeichnungen:

  • die CE-Konformitätskennzeichnung mit dem Jahr der Ersteichung (in diesem Fall 2012).
  • die vierstellige Kennnummer der benannten Stelle, welche die EG-Eichung (oder EG-Überwachung) durchgeführt hat. Sie können die Nummer im Verzeichnis der benannten Stellen überprüfen.
  • eine grüne quadratische Marke mit einem schwarzen M (für Metrologie).

Diese Kennzeichnungen werden im Rahmen der Ersteichung angebracht und dürfen nur auf geeichten Waagen vorhanden sein.

Neue Kennzeichnungen ab 20.04.2016

Ab dem 20.04.2016 ist gemäß der neuen europäische Richtlinie 2014/31/EU  folgende Kennzeichnung zu verwenden:

Kennzeichnung geeichte Waage ab 20.04.2016

Das Jahr der Ersteichung befindet sich nun hinter dem „M“, welches nicht mehr auf einem grünen Hintergrund dargestellt ist.

Kennzeichnungsschild eichfähiger Waagen

Das Kennzeichnungschild (Typenschild, rechts im Bild) wird üblicherweise bei der Herstellung an eichfähigen Waagen befestigt und enthält folgende Angaben:

Eichmarke bei der Nacheichung

Erst bei der Nacheichung durch die zuständige Eichbehörde wird die Eichmarke mit der „geeicht bis“-Angabe in der Nähe der anderen Kennzeichnungen auf der Waage angebracht:

Eichmarke Waage Nacheichung

Die hier abgebildete Waage wurde 2009 erstgeeicht (CE09). Die Ersteichung dieser Ladenwaage war somit bis Ende 2011 gültig. Bei der ersten Nacheichung in diesem Jahr erhielt die Waage schließlich die „geeicht bis 2013“-Eichmarke der zuständigen Eichbehörde.

Das Fehlen dieser „geeicht bis“-Eichmarke bedeutet somit nicht, dass es sich um eine ungeeichte Waage handelt! Sofern die anderen hier aufgeführten Kennzeichnungen vorhanden sind, handelt es sich vielmehr um eine erstgeeichte Waage. Diese Waage darf im eichpflichtigen Verkehr eingesetzt werden (sofern die Eichgültigkeitsdauer nicht abgelaufen ist und die Eichung nicht vorzeitig erloschen ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.